Filmvorführungen

Startseite

Kino-Abend „Weiloisirgendwiazamhängd“
28.07.2017

Einen Heimatfilm der besonderen Art zeigten die Klimawerkler in Zusammenarbeit mit dem Pfarrgemeinderat. Sie konnten dazu an die 50 Zuschauer begrüßen. Gedacht war dieser Abend als „Picknick-Kino“. Leider spielte das Wetter in dieser Woche nicht mit, so dass wir froh waren, im Pfarrsaal eine Ausweichmöglichkeit zu haben. „Weiloisirgendwiazamhängd“ zeigte herrliche Bilder aus dem Rupertiwinkel und dem Chiemgau – und führte uns zu Menschen, denen unsere Heimat mit ihren kleinteiligen bäuerlichen Strukturen am Herzen liegt. Deshalb haben sie sich zum „Agrarbündnis Berchtesgadener Land/Traunstein“ zusammengetan: regionale Milch-, Acker- und Waldbauern, Imker, Bäcker, Eine-Welt-Läden, Bund Naturschutz usw.
....weiterlesen

trenn1
„4. Revolution – Energy Autonomy“ Film als Auftaktveranstaltung zur Inzeller Energiewoche
26.09.2014

Elisabeth Koch von der Initiative der Inzeller Klimawerkler freute sich über 40 Besucher zu dem Dokumentarfilm „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“ im Inzeller Rathaus begrüßen zu dürfen. Sie stellte kurz die Initiative „Klimawerkler“ vor und auch auf Schautafeln waren die vielfältigen Aktivitäten der Klimawerkler dargestellt. Erster Bürgermeister Hans Egger betonte in seinen Begrüßungsworten, dass Energie sparen eine der wichtigsten Aufgaben für den Klimaschutz ist.
....weiterlesen

trenn1
LEBEN MIT DER ENERGIEWENDE 2 – Picknick-Film im Pfarrgarten
19.07.2014

Über 30 Erwachsene und Kinder haben sich im Inzeller Pfarrgarten bei einer warmen Sommernacht unter Kastanienbäumen auf Decken und Bierbänken gemütlich gemacht, um den Film „Leben mit der Energiewende 2" anzuschauen. Ein Film, der für die Energiewende Mut macht und die Widerstände dagegen aufzeigt.
....weiterlesen

trenn1
Klimawerkler-Filmabend „More than Honey“
18.11.2013

Am 15. November zeigte die Klimawerkstatt im Rathaus-Saal Inzell den preisgekrönten Kinofilm „More than Honey“. Trotz schwerer „Konkurrenz“ an anderen wichtigen Veranstaltungen konnten die Klimawerkler etwa 50 Interessierte begrüßen.
....weiterlesen

trenn1